Ludwigshafen

Geldwechseltrick - Betrüger greift in fremdes Portmonnaie

Archivartikel

Ludwigshafen.Mit guten Absichten hat ein 72-jähriger einem bisher Unbekannten Geld wechseln wollen - und es danach bitter bereut. Der etwa 30 Jahre alte Fremde mit dunklem Haar hat den Älteren laut Polizei am DIenstagmorgen auf dem Parkplatz des Pfalzbaus angesprochen und darum gebeten, einen Euro klein zu machen. Während der 72-Jährige in seinem Geldbeutel nach Münzen suchte, griff der Täter ihm auch in die Börse. Erst Minuten später bemerkte der alte Mann, dass ihm nun Geldscheine im Wert von 500 Euro fehlten. Die Polizei bittet nun um Hinweise zur Person und auch weiteren Geschädigten unter der Rufnummer 0621 963 2773. 

Anbei eine Erklärung der Masche: Beim Geldwechseltrick bitten Fremde das Opfer, eine Münze zu wechseln. Wenn das Opfer die Geldbörse zieht und das Münzfach öffnet, wird es vom Taschendieb abgelenkt. Während dieser beispielsweise seine Münze in die Börse wirft, nimmt er Banknoten heraus. 

Zum Thema