Ludwigshafen

Polizeieinsatz Mit Softairwaffe am Fenster hantiert

„Gewehr“ sorgt für Aufregung

Ludwigshafen.Für Aufregung hat gestern Abend ein Großeinsatz der Polizei im Ludwigshafener Stadtteil Gartenstadt gesorgt: Gegen 18 Uhr war ein Mann beobachtet worden, der am Fenster Zielübungen ins Freie gemacht hatte, wie die Polizei berichtet. Der „gewehrähnliche Gegenstand“ habe sich später allerdings als Softair-Waffe entpuppt. Mit solchen – täuschend echten – Nachbildungen werden Kunststoffkugeln abgeschossen, die in der Regel ungefährlich sind.

Zunächst rückte die Polizei allerdings mit großem Aufgebot an und sperrte den Bereich rund um die Wohnung in der Sachsenstraße weiträumig ab. Spezialkräfte nahmen den „Schützen“ schließlich in seiner Wohnung in Gewahrsam, wie die Beamten mitteilen. Dabei seien auch mehrere Softair-Waffen sichergestellt worden. „Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Bevölkerung“, betont die Polizei. Dennoch sorgte der Einsatz bei vielen Anwohner für einen gehörigen Schreck. Sogar über eine Entführung wurde spekuliert. Jetzt soll geprüft werden, ob ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorliegt, kündigen die Ermittler an. sbo