Ludwigshafen

Sparkasse Nur noch 21 Sitze im Verwaltungsrat

Gremium wird kleiner

Ludwigshafen.Der Verwaltungsrat der Sparkasse Vorderpfalz wird von 27 auf 21 Sitze verkleinert. Der Stadtrat billigte die Reduzierung mit großer Mehrheit. Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) stimmten dagegen, die FWG und Linke enthielten sich der Stimme. Vorstandschef Thomas Traue hatte darauf hingewiesen, dass der Sparkassenverband eine Verringerung des Aufsichtsgremiums angeregt habe. Ansonsten drohten Kapitalaufschläge. „Dies können wir nicht gebrauchen“, so Traue. Er erinnerte daran, dass die Sparkasse seit der Fusion 2013 rund 200 Mitarbeiter weniger beschäftige und die Zahl der Vorstandsmitglieder halbiert habe. Kreditinstitute mit ähnlicher Bilanzsumme wie Koblenz oder Trier hätten 21 Sitze im Verwaltungsrat, Duisburg sogar nur 18 und Kassel 15. Nach Ansicht der LKR würden bei die Verkleinerung des Gremiums die kleinen Parteien nicht mehr berücksichtigt. SPD, CDU und Grüne erklärten hingegen, dass die Interessen der Sparkasse im Vordergrund stehen sollten. ott