Ludwigshafen

Parteitag Wiederwahl mit großer Mehrheit

Guthier bleibt SPD-Chef

Ludwigshafen.David Guthier (Bild), der bis zu seiner Hochzeit vor zwei Wochen David Schneider hieß, bleibt für zwei weitere Jahre Chef der Ludwigshafener SPD. Der 28-Jährige wurde gestern Abend mit 61 Ja- und zwei Nein-Stimmen bei einer Enthaltung von der Stadtverbandskonferenz im Bürgersaal Nord in seinem Amt bestätigt. Zuvor hatte Guthier auf große Erfolge der Ludwigshafener Partei in den vergangenen zwei Jahren verwiesen, wie etwa bei der Oberbürgermeisterwahl 2017. Stellvertretende Parteivorsitzende bleibt die 40-jährige Cornelia Luszick.

Guthier soll Spitzenkandidat für die Kommunalwahl im kommenden Jahr werden, nachdem sich Fraktionschefin Heike Scharfenberger nicht mehr um ein Stadtratsmandat bewirbt und sich auf ihre Landtagstätigkeit konzentriert. Vorsitzender der Ludwigshafener SPD ist der 28-Jährige seit 2014. Dem Stadtrat gehört er seit vier Jahren an. Guthier, der im Stadtteil Süd wohnt, schloss vor wenigen Wochen das Zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab. Seit diesem Monat ist er als Changemanager und Assistent der Geschäftsführung für „VSZ Rechtsanwälte Schabbeck und Partner mbB“ in Ludwigshafen tätig. (Weiterer Bericht folgt) ott (Bild: SPD)