Ludwigshafen

Justiz Landgericht verurteilt Mann wegen Totschlags

Haftstrafe für 49-Jährigen

Ludwigshafen.Weil er am Morgen des 19. November 2017 seine damalige Lebensgefährtin im Stadtteil Friesenheim umgebracht hat, ist ein 49 Jahre alter Ludwigshafener vom Frankenthaler Landgericht zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Das bestätigte gestern ein Sprecher. Der Angeklagte hatte gestanden, die 50-Jährige im alkoholisierten Zustand erwürgt zu haben. An Details der Tatnacht konnte er sich jedoch nicht mehr erinnern – oder behauptete das zumindest.

Das Schwurgericht verurteilte den Mann wegen Totschlags und Körperverletzung. Strafmildernd wirkte sich aus, dass der 49-Jährige zum Tatzeitpunkt betrunken war. Da beim Opfer keine Abwehrverletzungen zu finden waren, stand zwischenzeitig der Mordvorwurf im Raum, dieser konnte jedoch nicht belegt werden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. jei