Ludwigshafen

Kriminalität Zwei Männer verletzen 26-Jährigen

Helfer wird selbst zum Opfer

Ludwigshafen.Weil er einer Frau helfen wollte, ist ein 26-Jähriger in Ludwigshafen in eine Auseinandersetzung verwickelt und verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch war der Mann am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr auf dem Feldweg zwischen der L 534 und dem Neugraben in Richtung des Gewerbegebiets „Am Römig“ unterwegs, als er unterhalb der Unterführung der Autobahn 650 einen Streit zwischen zwei Männern und einer Frau beobachtete. Laut Polizei schritt der 26-Jährige sofort ein, um zu schlichten.

Dabei entstand ein Gerangel zwischen den beiden Unbekannten und dem Helfer, bei dem sie auf ihn einschlugen. Die Auseinandersetzung nutzte die Frau, um in Richtung Ruchheim die Flucht zu ergreifen. Auch die beiden Angreifer machten sich nach dem Vorfall mit einem Motorrad in Richtung Maxdorf aus dem Staub und ließen den 26-Jährigen verletzt zurück. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Hinweise erbeten

Der Beschreibung zufolge sollen die Täter zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Einer trug einen Vollbart, ein schwarzes Hemd und blaue Jeans, vom anderen liegt keine nähere Beschreibung vor. Die Frau soll etwa 20 Jahre alt sein. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0621/963-24 03 oder per E-Mail an pwoggersheim@polizei.rlp.de entgegen.

Zum Thema