Ludwigshafen

Kultur: Staatsphilharmonie spielt Filmmusik der aktuellen Kinoproduktion ein / Bewährte Zusammenarbeit mit Dirigent Frank Strobel

Herzblut in jeder Note für "Die Päpstin"

Archivartikel

Sybille Burmeister

Fünf Tage lang haben sich die Musiker der Deutschen Staatsphilharmonie, Komponist Marcel Barsotti und Dirigent Frank Strobel "eingeschlossen" in dem Gebäude am Hans-Klüber-Platz. Immer wieder und wieder haben sie während ihrer Arbeit "Die Päpstin" auf großen Monitoren gesehen, die seit 22. Oktober schon eine Million Zuschauer ins Kino gelockt hat. Dass die Filmmusik,

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2821 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00