Ludwigshafen

Corona CDU sowie Forum und Piraten fordern Maßnahmen

Hilfe für Schausteller

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Stadtratsfraktionen der CDU sowie das Grüne Forum und Piraten wollen die von der Krise stark gebeutelte Veranstaltungs- und Schaustellerbranche weiter unterstützen. Dabei gehe es nicht ausdrücklich um finanzielle Hilfen. „Schausteller und Gastronomen leiden besonders unter der Absage von Veranstaltungen, von Stadtfest und Stadtteilkerwen. Hier kann die Stadt Möglichkeiten schaffen, damit die Betroffenen nicht in existenzielle Not geraten“, so der stellvertretende Fraktionschef Daniel Beiner. Der mobile Freizeitpark in Mainz oder der „Festplatz to go“ in Worms seien Beispiele für alternative Angebote, die der Branche helfen könnten.

Die Fraktion Forum und Piraten fordert Verwaltung, Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft und Lukom auf, Betreibern von Fahrgeschäften geeignete Stellflächen in der Stadt anzubieten. „Andere Städte machen es bereits vor. Mit einem Riesenrad auf dem zentralen Marktplatz gewinnt etwa Landaus Innenstadt an Attraktivität“, sagte Heinz Zell, stellvertretender Fraktionschef. 

Zum Thema