Ludwigshafen

Rheingönheim SPD schlägt Erhöhung der Bauschuttdeponie am Hohen Weg vor / Stadtverwaltung betont Flexibilität

Hoffnung für Erhalt des „Laubfroschwäldchens“

Archivartikel

Ludwigshafen.Das 1,7 Hektar große „Laubfroschwäldchen“ in Rheingönheim kann vielleicht doch gerettet werden. Dies wurde bei der Ortsbeiratssitzung deutlich, zu der rund 30 Besucher kamen. Die Pläne zur Erweiterung der Bauschuttdeponie am Hohen Weg nach Norden hin sehen vor, das Auenwäldchen zu opfern. Dagegen wehren sich Naturschutzorganisationen und zahlreiche Bürger seit Monaten. Der Ortsbeirat steht

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2744 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema