Ludwigshafen

Innenstadt Besucher loben die Zeit und Muße, die sie beim verkaufsoffenen Sonntag für ihren Bummel haben

„Ich kann in Ruhe einkaufen“

Archivartikel

Ludwigshafen.Das Kaiserwetter hat nicht alle zum Sonntagseinkauf in die Ludwigshafener Innenstadt gelockt. Dennoch genossen viele Menschen die frühlingshaften Temperaturen und den Sonnenschein bei einem Stadtbummel oder einer Tasse Kaffee mit Blick auf den Rhein. Besuchermagneten waren das Rathaus-Center und die Rhein-Galerie. Aber auch der klassische Flohmarkt im Kulturzentrum „dasHaus“ und der Frühlingszauber auf dem Berliner Platz lockten viele an.

Zu lachen gab es bei der Zaubershow im Rathaus-Center. Elefant „Lufant“ sorgte für Spaß bei den Kindern. „Wir haben nichts zu verkaufen. Bei Bedarf stehen wir für Dienstleistungen zur Verfügung“, erzählte Siegfried Büchler, Schuhmachermeister von „Rapid Schuh-Service“ im Rathaus-Center, im Gespräch mit dieser Zeitung.

Sneakers im Trend

Richtig viel los war in der Rhein-Galerie mit seinen 120 Geschäften. Auf den Parkdecks standen nicht nur Autos aus der Region, sondern auch aus Frankfurt, Karlsruhe und Zürich. „Es ist ein zusätzlicher Einkaufstag, bei dem viele Menschen in Ruhe shoppen gehen. Dabei können sie essen und trinken“, freute sich Centermanager Christoph Keimes.

„Der Facheinzelhandel ist ganz klar ein Magnet für den verkaufsoffenen Sonntag. An diesem Tag ist das Schöne, dass sich die Kunden für den Einkaufsbummel einmal richtig Zeit lassen können“, sagte Michael Cordier, der in Personalunion Geschäftsführer der Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft (Lukom) und des Marketing-Vereins ist.

Viele Frauen schauen sich nach neuen Schuhen um. „Besonders für das Frühjahr sind Sneakers im Trend. Bei den Sandalen sind die Keilabsätze mit Korkoptik gefragt“, sagte Verkäuferin Heidi Fass.

Mit einer musikalischen Modenschau präsentierten acht Models die Trends. Dabei zeigten sie, dass Streifen das Thema der Saison sind. Nicht auf einem Laufsteg, sondern bei einem Gang durch die Rhein-Galerie machten sie auf aktuelle Angebote aufmerksam. So konnten sich die Kunden gleich das passende Kleidungsstück kaufen.

Die Besucher der Rhein-Galerie freuten sich, am Sonntag bummeln zu können. „Ich habe mir in Ruhe neue Kleidung gekauft, weil ich sonst arbeite. Es ist praktisch, weil man hier ein großes Angebot hat und in Ruhe einkaufen kann“, erzählte Jose Batista (45), Straßenbauer aus Iggelheim. „Grundsätzlich ist es ganz nett, am Sonntag zu bummeln, Ich komme ursprünglich aus Düsseldorf und kenne daher ein ganz anderes Angebot als hier. Ich suche Kleidung anderer, internationaler Marken, die hier nicht geführt werden“, sagte Kari Antoine (29), Ärztin aus Heidelberg.

Info: Fotostrecke unter morgenweb.de/ludwigshafen

Zum Thema