Ludwigshafen

Jubiläum Christa und Adolf Voß aus Maudach feiern heute Eiserne Hochzeit

„Ich war sofort begeistert von ihr“

Ludwigshafen.Adolf Voß streichelt seiner Frau Christa über den Kopf und blickt sie liebevoll an. Der 89-Jährige und seine 87-jährige Frau feiern heute Eiserne Hochzeit. Vor 65 Jahren gaben sich die beiden Maudacher das Ja-Wort.

Ursprünglich stammt Christa Voß, geborene Gutsche aus dem schlesischen Steinsdorf. Am Ende des Zweiten Weltkriegs flüchtet sie mit ihren Eltern im Treck – mit Pferd und Wagen. In Niedersachsen findet die Familie ein neues Zuhause. Adolf Voß stammt aus Nortorf in Schleswig-Holstein. Die Wirren des Kriegs bringen die beiden nach Ludwigshafen, wo sie sich am Buß- und Bettag 1952 bei einer Feier zum ersten Mal begegnen.

„Ich war sofort begeistert von ihr“, schwärmt Adolf Voß und lächelt. Die damals 21-jährige Christa findet ihren Verehrer ebenfalls sympathisch, zögert aber noch. Doch schließlich gelingt es dem erfolgreich werbenden jungen Mann, das Herz seiner Angebeteten zu erobern. Nur wenige Monate nach dem ersten Treffen, am 16. Mai 1953, treten die beiden in Wildeshausen in Niedersachsen vor den Altar. Geheiratet wird im kleinen Kreis, die standesamtliche Trauung findet am selben Tag statt wie die kirchliche.

Da das Geld knapp ist, trägt Christa Voß das Kleid ihrer Schwester. An den Tag erinnert sich die Seniorin noch so gut, als sei es gestern gewesen. „Es war ein sehr warmer Tag und schwül“, erzählt sie. „Und abends gab es dann ein Gewitter.“

1954 bekommt das Paar die erste Tochter. 1963 erblickt die zweite Tochter das Licht der Welt. Weil Christa Voß in jungen Jahren große Freude an Handarbeit hat, strickt, häkelt und näht sie viel. Ihre Mädchen kleidet sie selbst ein oder arbeitet deren Kleidung geschickt um. Ihr großer Stolz ist ihr „Garten“ auf dem Balkon, den inzwischen – unter mütterlicher Anleitung – ihre jüngste Tochter Susanne Kehrein pflegt.

Bis 2016 viel auf Reisen

Im Alter von etwa 60 Jahren entdeckt das Ehepaar ein neues Hobby: das Reisen rund um die Welt. Mit ihren Töchtern besuchen sie die USA, Ägypten, Frankreich und Italien. Drei Familienurlaube verbringen sie mit ihren Töchtern Susanne und Heidi Voß auf Mallorca. 2016 verreisen sie das letzte Mal dorthin, inzwischen sind Flugreisen zu beschwerlich geworden. Dafür genießen Christa und Adolf Voß jetzt das Zusammensein in ihrer Wohnung. Den heutigen Tag feiern sie mit ihren Töchtern.

Auf die Frage, was das Geheimnis ihrer langen und harmonischen Ehe ist, zögert Christa Voß nicht lange. „Man muss sich immer wieder zusammenraufen“, sagt die 87-Jährige lächelnd. „Und sich gegenseitig unterstützen.“