Ludwigshafen

Berliner Platz 19-Jähriger sticht auf 21-Jährigen ein

In Haft gekommen

Archivartikel

Ludwigshafen.Bei einem Streit auf dem Berliner Platz ist ein 21-jähriger Mann durch Messerstiche schwer verletzt worden. Der 19-jährige Täter wurde festgenommen und kam gestern nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter in Haft, teilte die Polizei mit. Wie der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber auf „MM“-Nachfrage erklärte, sei die Auseinandersetzung zwischen den beiden am Dienstag gegen 19.15 Uhr eskaliert. Sie hatten sich zunächst geschlagen, als plötzlich der 19-jährige Syrer ein Messer aus seiner Hosentasche zog und zustach. Der 21-jährige Afghane erlitt zwei Stichverletzungen im Hals- und Oberkörperbereich. Er wurde nach derzeitigem Stand nicht lebensgefährlich verletzt. Der Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der 19-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der Grund für den Streit sei noch unklar, sagte Ströber. Der 19-Jährige war von einer Freundin begleitet worden. Die beiden Männer sind in Ludwigshafen gemeldet. ott