Ludwigshafen

Umwelt Stadt legt Bericht für 2019 vor / Gesamtdarstellung der Themen auf rund 280 Seiten

Infos zu Luftreinhaltung und Altlasten

Archivartikel

Ludwigshafen.Wie weit ist die Renaturierung des Oggersheimer Altrheingrabens vorangeschritten? Was macht Ludwigshafen in Sachen Luftreinhaltung? Was ist bei den Altlasten-Sanierungen in Maudach und Rheingönheim genau passiert? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Interessierte im neuen Umweltbericht 2019, den die Verwaltung jetzt vorgelegt hat.

Auf rund 280 Seiten sind darin zahlreiche Informationen zu umweltspezifischen Themen zu finden. „Mit ausführlichen Hintergrundinformationen sind Zusammenhänge transparent und leicht verständlich in elf Kapiteln dargestellt“, heißt es in einer Mitteilung. Fotos, Grafiken und Tabellen ergänzen die Artikel, die von mehr als 40 Experten aus der Verwaltung und von extern erstellt wurden.

„Nur durch die Zusammenarbeit mit vielen Partnern und unter Einbeziehung der Bürger können sowohl die Klimaschutzziele als auch ein erfolgreicher Umwelt- und Naturschutz in der Stadt erreicht werden“, sagt Bau- und Umweltdezernent Alexander Thewalt. Die erste umfassende Gesamtdarstellung der Umweltverhältnisse Ludwigshafens wurde laut Stadt 1986 herausgegeben, der zweite Bericht erschien 1990. Nach der Gründung des Umweltamtes 1994 wurde die Fortschreibung dort für die Jahre 2003, 2009, 2014 und nun zum 25-jährigen Bestehen des Bereichs im Jahr 2019 weitergeführt.

Große Themen in dem Bericht sind die Renaturierung des Oggersheimer Altrheingrabens, der Masterplan Green City zur Gestaltung nachhaltiger Mobilität, die Minderung von Lärm, die Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung, Grund- und Hochwasser und Altlasten-Sanierungen. Daneben gibt es Informationen zu Müllentsorgung, illegalen Ablagerungen, dem Mängelmelder und allen Bemühungen der Stadt in Sachen Klimaschutz – etwa der energetischen Sanierung städtischer Liegenschaften und der Minderung von CO2-Ausstößen.

Der Umweltbericht ist auf der städtischen Internetseite www.ludwigshafen.de abrufbar. In gedruckter Form kann er unter Telefon 0621/504-29 86 bezogen werden. 

Zum Thema