Ludwigshafen

Serie Erste Frauenministerin in Rheinland-Pfalz blickt zufrieden auf ihre Pionierrolle zurück und besucht nun Theologievorlesungen

Jeanette Rott-Otte

Archivartikel

Ludwigshafen.Für Aufsehen hat ihre Berufung in das Amt 1991 gesorgt – aber auch für Hohn und Spott. Die herbe Kritik hat die erste Frauenministerin in Rheinland-Pfalz hat die 72-Jährige nicht vergessen. Aber mittlerweile kann die Gartenstädter besser damit umgehen. Zumal ihr Fazit auf die Pionierrolle in Mainz insgesamt positiv ausfällt. „Es waren sehr gute Jahre in Mainz, denn für die Frauen haben wir

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4431 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00