Ludwigshafen

Kein Ruhmesblatt

Archivartikel

Für die Eltern- und Lehrervertreter des Heinrich-Böll-Gymnasiums war der Hauptausschuss eine bittere Pille: In der öffentlichen Sitzung durften sie zwar hören, was die Verwaltung zum vorläufigen Aus für die Pläne der Bildungseinrichtung zu sagen hat, aber keine Stellungnahme abgeben. Auch auf den Antrag der Grünen-Fraktion wurde keine Ausnahme von den Vorschriften der Gemeindeordnung gemacht.

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1333 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00