Ludwigshafen

Warnstreik

Keine Betreuung in den Kitas

Ludwigshafen.Wegen des ganztägigen Warnstreiks der Gewerkschaften ver.di und Komba am Mittwoch, 11. April, sollten die Bürger ihre Behördengänge verschieben. Die Dienstleistungen der Verwaltung stehen ihnen an diesem Tag nur eingeschränkt zur Verfügung. Ganz geschlossen bleiben indes die 32 städtischen Kitas, teilte die Stadt mit. Eltern müssen die Betreuung ihrer Kinder an diesem Tag anderweitig sicherstellen.

Touren der Müllabfuhr, die wegen des Warnstreiks ausfallen, werden nachgeholt. Bürger sollen am Mittwoch auf jeden Fall die Behälter zur Abholung bereitstellen und gegebenenfalls stehen lassen. Die drei Wertstoffhöfe sind an diesem Tag geschlossen. Weitere Informationen auf www.ludwigshafen.de. ott