Ludwigshafen

Ortsbeirat Nord Pläne für Pesch-Siedlung vorgestellt

Kita-Neubau zum Auftakt

Archivartikel

Ludwigshafen.Bei der Sitzung des Ortsbeirats Nördliche Innenstadt sind nach dem Tod von Ortsvorsteher Antonio Priolo nur wichtige Themen besprochen worden, etwa der Stand der geplanten Heinrich-Pesch-Siedlung. „Als Erstes bauen wir eine Kita“, erklärte Ernst Merkel, Geschäftsführer der gegründeten Projektgesellschaft. Neben der GAG würden weitere Investoren gesucht, deren Schwerpunkt auf sozialem Wohnungsbau liegen. Damit ein Schulstandort integriert werden kann, müsse der Rahmenplan zum Bauleitplanverfahren neu verabschiedet werden. Nach der Vorstellung der Pläne im Ortsbeirat, so Stadtplaner Markus Katz, befassen sich der Bau- und Grundstücksausschuss und der Stadtrat mit dem Thema. Anregungen zu mehr Gewerbeflächen seien im Vorfeld von der IHK gekommen, so Katz. Auch die Umweltverbände BUND und Nabu sowie die Landwirtschaftskammer hätten Stellungnahmen zu den Plänen abgegeben. „Dazu konnten wir ein geändertes Kompensationsflächenkonzept einvernehmlich abstimmen“, sagte Katz über das Projekt mit 500 Wohnungen.

„Wir bauen ein für das soziale Miteinander ganz wichtiges Gebiet“, sagte Dekan Alban Meisner. Alle Schichten und alle Generationen sollen dort leben, ergänzte die stellvertretende Direktorin des Pesch-Hauses, Ulrike Gentner. 

Zum Thema