Ludwigshafen

Kultur: Betreiber des "oktagon kulTurms" im ehemaligen Hochbunker des Hemshofs präsentieren große Pläne / Turmgarten wird erweitert

Kleinkunst und Museum sollen Einzug halten

Archivartikel

Martin Vögele

Ein Turm mag ein Symbol für unbewegte Standfestigkeit sein - im Fall der "oktagon kulTurms" trifft das keineswegs zu. Seit einem Jahr bieten Bernd Albert und Anika Schaefer in dem achteckigen ehemaligen Bunker in der Rollesstraße 14 auf vier Stockwerken Café-Lounge, Live- Musik und Kunst.

Ein Angebot, das die beiden beständig weiterentwickeln - auch wenn sich

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3049 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00