Ludwigshafen

Jugend Städtische Erziehungsberatung verstärkt wegen Corona digitales Angebot / Eltern sind verunsichert

„Kontakt darf nicht abreißen“

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Kontaktbeschränkungen machen das Helfen schwer. Die städtische Jugendförderung und Erziehungsberatung in Ludwigshafen musste umdenken, um auf Distanz für Kinder, Jugendliche und Eltern dasein zu können. „Unser Angebot ist nun deutlich digitaler“, erzählt die Bereichsleiterin Sabine Heiligenthal. Die Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit mussten am 12. März schließen. Die

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4047 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema