Ludwigshafen

Soziales Benefizaktion der Berufsköche Mannheim/Ludwigshafen im Rathaus-Center noch bis zum Samstag

Kürbisspeisen für guten Zweck

Ludwigshafen.Leckere Speisen mit Kürbis zaubern die Berufsköche Mannheim-Ludwigshafen bei ihrer Benefizaktion in der Einkaufsstraße des Rathaus-Centers. „Kürbis-Kartoffel-Pilz-Pfanne“ steht auf der Speisekarte, wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? „Den Verein der Berufsköche gibt es schon seit 1904, die Koch-Aktionen hier im Center bereits seit 20 Jahren“, sagt Sascha Wagner, der seit 14 Jahren Vorsitzender ist. Ursprünglich gab es nur die Spargelaktion im Frühjahr, doch im vergangenen Oktober setzten die Berufsköche und das Center-Management auf Orange, was sich als Glücksgriff erwies.

„Die Herbstaktion ist sehr gut angekommen, deshalb sind wir wieder da. Das Center-Management unterstützt uns tatkräftig. Wir kooperieren auch mit der Justus-von-Liebig-Schule Mannheim. Denn außer den Profi-Köchen kümmern sich Schüler aus dem Berufsvorbereitungsjahr um die Zubereitung in den Pfannen und Töpfen“, erzählt Wagner.

Experimente beim Backen

Einer der Schüler ist Resul Seker aus Mannheim. „Eigentlich wollte ich einen Ausbildungsplatz als Chemikant, habe jedoch keinen gefunden. Nun überbrücke ich das Jahr an der Justus-von-Liebig-Schule. Den Beruf Koch finde ich etwas stressig, ich könnte mir auch Bäcker vorstellen. Bis dahin genieße ich die Zeit auf der Schule, denn dort gefällt es mir sehr gut“, meint der 16-Jährige, der eifrig Kürbis schnibbelt.

Jeden Tag steht etwas anderes auf dem Speiseplan. Für die süßen Kreationen ist Marisol Rosa Malavé zuständig, der die Begeisterung am Backen anzumerken ist. „Ich experimentiere mit Basisrezepten, wie beispielsweise Russischer Zupfkuchen, und mische saisonale Zutaten mit hinein. Daraus wird ein Kürbis-Schokolade-Zupfkuchen.“ Beim Backen zu experimentieren, sei schwieriger als beim Kochen. Die Mischung entscheide, ob das Gebackene gelingt. „Kürbis ist ziemlich flexibel. Ich habe heute Donuts gemacht, oder besser gesagt eine spanische Kürbis-Variante der Rosquillas“, sagt Marisol Rosa Malavé.

Sie gibt auch einen Ausblick auf die nächsten beiden Tage: „Am Freitag gibt es Kürbiskern-Gugelhupf und am Samstag Apfel-Cranberry-Kürbis-Kuchen.“

Für viele Berufstätige kommt die Aktion genau richtig. „Wir arbeiten im Stadthaus Nord und überlegen ansonsten immer, wo wir Mittag essen sollen. Die Kürbis-Aktion ist wunderbar, vor allem, da sie jahreszeitlich orientiert ist“, meint Christine Kneesch. „Ich habe von der Aktion in der Zeitung gelesen. Es ist schön, wenn man in der Pause mal aus dem Büro rauskommt“, fügt Kollegin Birgit Kurz hinzu. „Es hat uns geschmeckt, deshalb sind wir bei der nächsten Aktion wieder dabei.“ Alle Einnahmen der Benefizaktion kommen dem Verein Freizeiten mit Spaß zugute.

Die Kürbis-Aktion läuft noch am heutigen Freitag, 12. Oktober, und am morgigen Samstag jeweils von 11.30 bis 17 Uhr.