Ludwigshafen

Volkshochschule Programmheft für Semesterstart im August

Kurse zur Historie der Rhein-Stadt

Ludwigshafen.Für den Semesterstart der zweiten Jahreshälfte nimmt das Programm der Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen einen historischen Blickwinkel ein. Startschuss für den Beginn der rund 500 Kursangebote und Einzelveranstaltungen ist Montag, 27. August. Als Weiterbildungseinrichtung bietet die VHS verschiedene Angebote an, die von Sprachkursen, Politik und Gesellschaft bis hin zu Bewegung und Kultur reichen.

Eine historische Perspektive greifen geschichtliche Vorträge zur Demokratisierungsentwicklung und den Frauenrechten in Deutschland auf. Zeitzeugenberichte und Retrospektiven zu den „Wilden Jahren in Ludwigshafen“ von 1965 bis 1975 runden das Programm ab. Ergänzt wird das Angebot von stadtgeschichtlichen Führungen durch Bunker, Tunnel und über den Ludwigshafener Hauptfriedhof – wodurch die Geschichte der Rhein-Stadt in der Gegenwart greifbar wird.

Kulturwert beleuchten

Passend zu diesen Themenbereich beginnt am Freitag, 21. September, eine Foto-Ausstellung zur Pegeluhr auf der Parkinsel. Die Bilder entstanden im Rahmen eines analogen Fotokurses. „Mit unseren historischen Angeboten im neuen Programm wollen wir zeigen, was Ludwigshafen alles zu bieten hat und den kulturellen Wert der Stadt beleuchten. Es gibt viele schöne Ecken bei uns“, verdeutlicht VHS-Leiterin Stefanie Indefrey das Konzept für den Semesterstart im August.

Neben den mehr als 250 Sprach- und Integrationskursen ist auch das Nachholen von Schulabschlüssen ein fester Bestandteil des Programms. Angeboten wird ab Montag, 3. September, ein neuer Vorkurs für den Hauptschulabschluss. Neu sind auch die interkulturellen und kommunikativen Trainingseinheiten. Dort erlernen Teilnehmer den Umgang mit fremden Kulturen und Ländern.

Den medialen Aspekt decken Workshops zur Einführung in Bloggen, Business Networking und Business Englisch ab. Die Lernmaterialien stellt die neue VHS Cloud bereit. Zudem gibt es Online-Lernkurse für die Gestaltung von Websites und ein „Webinar“ zum Thema Gehaltsverhandlungen für Frauen.

Einen Ausgleich zum beruflichen Alltag sind die Entspannungskurse, Yoga- und Pilatesangebote sowie Meditationsübungen. Spielerisch erlernen Sprachinteressierte unter dem Motto „VHS-Erlebniswelt“ Italienisch, Spanisch oder Türkischdurch Gesang oder Kochkurse