Ludwigshafen

Bismarckstraße

Leerstände: Stadt zeigt Alternativen

Archivartikel

Ludwigshafen.Anhand eines Beispiels will die Stadt Bürgern das Modellprojekt „Nachnutzung von Geschäftsimmobilien in der mittleren Bismarckstraße“ näherbringen. Unter dem Motto „Leben im Laden“ können sich Interessierte von Freitag, 27. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, in der Bismarckstraße 53 über die Belebung von Leerständen informieren. So wird die Immobilie an diesen Tagen von Nicoleta Steffan als Künstlerwohnung mit Atelier genutzt. Parallel soll mit Plänen gezeigt werden, wie dort studentisches Wohnen funktionieren könnte. Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag um 13 Uhr von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD). jei