Ludwigshafen

Buschwegbrücke Verkehr sechs Wochen eingeschränkt

Letzter Bauabschnitt

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Instandsetzung der Buschwegbrücke zwischen Oggersheim und Melm geht auf die Zielgerade. Wie die Stadt mitteilt, beginnen die Abschlussarbeiten an dem Bauwerk an diesem Montag. Dabei wird auf der Oggersheimer Seite die Übergangskonstruktion erneuert, was sich auf alle Fahrspuren auswirkt. Laut Verwaltung werden die Arbeiten in zwei Bauphasen durchgeführt, die jeweils voraussichtlich drei Wochen dauern.

In der ersten Phase können Verkehrsteilnehmer aus Notwende-Melm und von der Wormser Straße in die Prälat-Caire-Straße fahren. Von dieser kann wiederum auch in Richtung Notwende-Melm gefahren werden. In Phase zwei kann aus Richtung Notwende-Melm die Wormser Straße befahren werden. Von der Wormser Straße aus gelangen Autofahrer in die Prälat-Caire-Straße und in die Notwende-Melm.

Radler müssen schieben

Die Umleitung aus Richtung Mannheimer Straße, K 3, A 650 nach Melm/Notwende und in umgekehrter Richtung erfolgt über Sternstraße – Bastenhorstweg – Großpartstraße – Mittelpartstraße. Die Straße „In den Weihergärten“ wird während der gesamten Bauzeit am Buschweg für den Verkehr gesperrt. Radfahrer, die von der Wormser Straße in die Notwende-Melm wollen, werden am Hans-Warsch-Platz auf die gegenüberliegende Seite geführt und müssen ihr Rad auf dem Gehweg über die Brücke schieben. Die betroffenen Buslinien werden umgeleitet. 

Zum Thema