Ludwigshafen

Nachtleben

Loft-Club in Ludwigshafen schließt

Archivartikel

Ludwigshafen.Nach mehr als 30 Jahren im Geschäft schließt der Techno-Club Loft in Ludwigshafen zum 31. Oktober 2020 dauerhaft seine Türen. Das teilte die Eventagentur Cosmopop, die das Marketing des Clubs übernimmt, am Freitag in einem Schreiben mit. "Der Abschied von einem der ältesten Techno-Clubs der Welt wird standesgemäß ein Jahr lang dauern", wird in der Mitteilung angekündigt.

Zu den Gründen für die Einstellung des Betriebs blieb Sebastian Aab von der Cosmopop GmbH auf Nachfrage unkonkret. "Dazu wollen wir uns nicht äußern", sagte er. Die Gesellschaft werde das "Feld jedoch nicht verlassen", sondern wolle sich auf andere Projekte konzentrieren. "Etwa den Hafen 49 und das Zimmer in Mannheim", so Aab. Der Loft-Club habe lange Zeit gute Dienste geleistet - jetzt werde er jedoch ersatzlos geschlossen. Ob neue Projekte geplant seien, wollte Aab nicht kommentieren.

Der Loft-Club blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit Gründung im Jahr 1989 gab es drei Besitzer, davon über die Hälfte der Zeit - seit 2001 - die aktuellen Betreiber der polysense GmbH. Viermal wurde der Club komplett renoviert. Insgesamt wurden nach Angaben des Betreibers mehrere tausend Veranstaltungen organisiert, zu denen mehr als eine Million Gäste kamen.

"Mit Blick auf die langjährige Erfolgsgeschichte und das hingebungsvolle Publikum, welches Wochenende für Wochenende den Club im Lagerplatzweg zum Kochen brachte, soll es einen unvergesslichen Abschied vom Loft geben: Ein volles Jahr Loft-Closing mit allem, was der Club zu bieten hat", heißt es in der Mitteilung.

Zum Thema