Ludwigshafen

Kriminalität Fallzahl bei Verbreitung pornografischer Schriften in Ludwigshafen verdoppelt / Täter werden immer jünger

Ludwigshafen: Kinder und Jugendliche verbreiten immer öfter pornografische Inhalte

Archivartikel

Ludwigshafen.Immer häufiger kommt es in Ludwigshafen zu Fällen, in denen Jugendliche pornografische Inhalte verbreiten. Das geht aus der Kriminalitätsbilanz für das Jahr 2019 hervor, die das Polizeipräsidium Rheinpfalz veröffentlicht hat. Demnach stieg die Anzahl der Tatverdächtigen aus dieser Gruppe von drei (2018) auf 17 im vergangenen Jahr an. „Das ist ein deutlicher Anstieg“, sagt Jens Böhle, Leiter

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3025 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema