Ludwigshafen

Pfalzbau 14. Hanami-Festival steigt am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, in der Innenstadt / Tausende Besucher erwartet

Ludwigshafen wird zur Manga-Metropole

Archivartikel

Ludwigshafen.Knallbunte Kostüme, Fotowettbewerbe und Filmvorführungen – am Wochenende erobern wieder tausende Anime-, Manga- und Cosplay-Fans die Ludwigshafener Innenstadt. Dort steigt am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, im und um den Pfalzbau bereits das 14. Hanami-Festival. Die Veranstaltung wird ehrenamtlich von Fans für Fans der japanischen Lebens- und Comic-Kultur ausgerichtet.

„Ludwigshafen kann sich mit Fug und Recht als Manga-Metropole in der Region bezeichnen“, sagt Torsten Kleb, Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei der Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft (Lukom). „Die Veranstaltung hat hier eine lange Tradition, und in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten sind hier noch weitere Formate gewachsen, die der Szene zuzuordnen sind“, betont er. Für die Lukom, die für den Pfalzbau zuständig ist, sei das eine erfreuliche Entwicklung. „Ganz besonders freut uns, dass nicht nur Mitglieder der Manga-Szene zu dem Festival kommen, sondern auch Interessierte allen Alters nach Ludwigshafen pilgern, um Fotos zu machen und sich zu unterhalten“, so Kleb.

Die Hanami, die am Samstag von 10 bis 24 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist, bietet ein vielfältiges Angebot an Kursen, Konzerten und Mitmach-Aktionen. So können Besucher etwa Japanisch lernen, Zeichenübungen machen und Kostüme basteln. Der japanische Markt auf dem Theaterplatz kann ohne Karte kostenlos besucht werden. Neu ist dort eine Picknick-Area, die mit Sakurabäumen gesäumt ist. Das „Maid-Café“, das in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen feiert, ist am Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Tageskasse ist an beiden Tagen ab 9 Uhr offen. Tickets kosten 29 Euro für das ganze Wochenende, 22 Euro für den Samstag und 15 Euro für den Sonntag.

Fotoshooting in Bibliothek

Anlässlich der Convention bietet das Ideenw3rk der Stadtbibliothek (Bismarckstraße 44-48) am Samstag ein Fotoshooting an. Von 15 bis 18 Uhr können Cosplay-Fotografen die Räume der Bibliothek nutzen, um ihre Modelle stilvoll zwischen den Bücherregalen abzulichten. Der Einlass ist von 15 bis 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter Telefon 0621/504-26 08.