Ludwigshafen

Sicherheit

Mit Jagdmesser unterwegs

Archivartikel

Ludwigshafen.Ein Mann hat mit einem Jagdmesser am Samstagnachmittag in der Ludwigshafener Innenstadt mehrere Passanten einen Schreck versetzt. Die Polizei teilte gestern mit, dass mehrere Meldungen eingegangen waren. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Messerbesitzer um einen 22-Jährigen ohne festen Wohnsitz handelte. Er erklärte, das große Messer für seine Nahrungsaufnahme zu benötigen. Da er aber einen psychisch instabilen Eindruck gemacht habe, so die Polizei, habe man ihn dem Kommunalen Umwelt- und Vollzugsdienst übergeben. Diese brachte den Mann, der zudem unter Alkoholeinfluss stand, ins Krankenhaus Zum Guten Hirten. Die Polizei beschlagnahmte das Jagdmesser. Auf den 22-Jährigen kommt nun ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz zu. fab