Ludwigshafen

Nachtleben Ohne staatliche Hilfen wird der Musikpark bald in existenzielle Nöte geraten / Geschäftsführer drängt auf Unterstützung

Musikpark Ludwigshafen droht ohne Hilfe "existenzielle Gefahr"

Archivartikel

Ludwigshafen.Für Michael „Mike“ Gebhardt kommt es gleich doppelt hart. Als der Musikpark Mitte Dezember nach einer dreiwöchigen, durch die einsturzgefährdete Hochstraße Süd verursachten Zwangspause wieder öffnen durfte, da dachte der Geschäftsführer der Ludwigshafener Großraumdiskothek eigentlich, die Krise sei überstanden. Dass der Betrieb nur wenige Monate später auf eine noch viel härtere Probe gestellt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3629 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema