Ludwigshafen

Schützenstraße

Nach Küchenbrand unbewohnbar

Ludwigshafen.Nach einem Küchenbrand am Mittwochnachmittag ist eine Wohnung in der Schützenstraße nicht mehr nutzbar. Die Stadt stellte den fünf Mietern eine Ersatzwohnung zur Verfügung. Fünf Personen wurden dem Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation übergeben. Die Feuerwehr wurde nach eigenen Angaben um 16.28 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren die Wohnung und das Treppenhaus stark verraucht.

Eine Person mit vier Katzen wurde über die Drehleiter aus dem dritten Obergeschoss gerettet. Die anderen Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Ein Kind zog sich eine Knieverletzung zu. Der Straßenbahnverkehr der Linie 10 war zeitweise eingeschränkt. Die Feuerwehr, die mir sieben Fahrzeugen ausgerückt war, hatte den Brand gegen 16.45 Uhr gelöscht.