Ludwigshafen

Freizeit Mundenheimer Verein beteiligt sich am Samstag

Nacht der Modellbahn

Ludwigshafen.Die „Kurpfalzrunde“, eine Vereinigung von mehr als 20 kurpfälzischen Modellbahnvereinen, richtet am Samstag, 13. Oktober, zum ersten Mal eine „Lange Nacht der Modellbahn“ aus, bei der an 20 Orten fantasie- und technisch anspruchsvolle Anlagen präsentiert werden. Die Modellbahnen können an diesem Tag überall kostenlos besichtigt werden.

In Ludwigshafen wird der Mundenheimer Modelleisenbahn-Club IMVA 78 von 16 bis 22 Uhr in seinem Vereinsraum im Keller des katholischen Kindergartens St. Sebastian (Pfarrer-Krebs-Straße 26) nicht nur seine eigene Modulanlage vorstellen, sondern auch zwei private und kombinierte Anlagen aus Weinheim, Mannheim und Freinsheim. Weitere Vereine, die sich an diesem Tag präsentieren wollen, sind unter anderem in Mannheim, Frankenthal, Ladenburg, Heidelberg, Weinheim, Wiesloch, Altlußheim und Worms.

Die Initialzündung für die „Lange Nacht“ kam aus dem Saarland, wo die Interessengemeinschaft „Saar-Kurier“ seit 2009 die Öffentlichkeit einlädt, die Modellbahn-Landschaften an einem bestimmten Tag zu besichtigen. „Wir haben die Idee aufgegriffen und organisieren mit den Saarländern ebenfalls eine lange Nacht der Modellbahn“, sagt Dominik Beetz, der Vorsitzende der Mundenheimer Modellbahnfreunde, die seit 1978 ihrem Hobby frönen. rs