Ludwigshafen

Hochstraße Nord Arbeiten früher fertig als gedacht

Netze kosten weniger

Ludwigshafen.Entlastung für die gebeutelte Stadtkasse: Die Erneuerung der Schutznetze an der Hochstraße Nord kostet weniger als erwartet. Die geschätzten Gesamtkosten für die Bauarbeiten in Höhe von vier Millionen Euro werden um etwa 400 000 Euro unterschritten, teilt die Verwaltung mit. Ermöglicht haben das günstige Auftragsvergaben und eine optimierte Logistik bei der Anbringung der Netze. „Die Unterstützung und das Verständnis vieler Beteiligter ermöglichten eine reibungslose Abwicklung der Maßnahme“, sagt Baudezernent Klaus Dillinger. Dadurch ergebe sich nicht nur eine gute Entwicklung bei den Kosten, die Arbeiten könnten auch einen Monat schneller als geplant, bereits Ende Juli, abgeschlossen werden.

Die Bauarbeiten, bei denen Betonflächen von mehr als 29 000 Quadratmetern untersucht und schadhafte Stellen abgetragen wurden, erfolgten in zwei Abschnitten. Netze mit einem Gesamtgewicht von elf Tonnen wurden entlang der Hochstraße Nord im Stadtgebiet angebracht, im Bereich der Bahngleise und des Güterbahnhofs weitere drei Tonnen. Die Schutznetze werden an der maroden Hochstraße montiert, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Sie verhindern, dass Betonbrocken auf Geh- und Radwege, Gleise oder Straßen unter dem Bauwerk fallen.