Ludwigshafen

TWL Umzug in die Fußgängerzone / Wegen Corona-Vorschriften nur vier Beraterplätze besetzt

Neues Kundenzentrum öffnet am Montag

Ludwigshafen.Eine Woche nach dem Einzug der Mitarbeiter öffnet das neue Kundenzentrum der Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) in der Bismarckstraße 63 am Montag, 25. Mai, für den Publikumsverkehr. Wegen der Corona-Verordnung gibt es Einschränkungen. So werden nur vier Beraterplätze besetzt, um Mindestabstände zu gewährleisten. Maximal zehn Besucher dürfen sich gleichzeitig im Kundenzentrum aufhalten. Dies werde durch Zugangskontrollen am Eingang sichergestellt, teilte das Unternehmen mit.

Die TWL bittet alle Kunden, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, das Gebäude nur einzeln zu betreten sowie den Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten. Nur in Ausnahmefällen ist laut TWL das Betreten des Kundenzentrums zu zweit erlaubt, beispielsweise wenn ein Dolmetscher benötigt wird oder ein Kleinkind betreut werden muss.

Nach dem Umzug in die Fußgängerzone ändern sich die Öffnungszeiten des Kundenzentrums. Diese sind nun montags, dienstags, mittwochs und freitags jeweils von 8 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 18 Uhr. Am Freitag, 22. Mai, wird der Kassenautomat an den neuen Standort verlegt, er ist bis einschließlich Montag, 25. Mai, nicht verfügbar. Danach sind Einzahlungen montags bis freitags jeweils von 6 bis 22 Uhr möglich. An Wochenenden und Feiertagen ist hingegen kein Zugang möglich.

In den nächsten Wochen wird die TWL-Hauptverwaltung mit 240 Mitarbeitern den Standort in der Fußgängerzone beziehen. Der Einzug hatte sich um neun Monate verzögert – vor allem wegen Umplanungen, Nachbesserungen beim Brandschutz und eines massiven Wasserschadens. Die technischen Abteilungen des Energieversorgers bleiben indes in der Industriestraße. 

Zum Thema