Ludwigshafen

Notunterkünfte Aktionsbündnis fordert Abschaffung der Einweisungsgebiete / Stadt verweist auf laufenden Entwicklungsprozess

„Nicht menschenwürdig“

Archivartikel

Ludwigshafen.Kriminalität, Verwahrlosung, Schimmel an den Wänden – die Einweisungsgebiete für wohnungslose Menschen in Ludwigshafen stehen massiv in der Kritik. Die Lebensumstände für die Bewohner in der Kropsburg- und der Bayreuther Straße seien untragbar, heißt es regelmäßig. An der Situation müsse sich schnellstens etwas ändern. In einem Forderungskatalog an Verwaltung und Stadtratsfraktionen hat nun

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4515 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema