Ludwigshafen

Pandemie Tagungen möglich / Hotelbetrieb läuft an

Pesch-Haus wieder offen

Ludwigshafen.Nach fast zehnwöchiger Schließung hat das Heinrich-Pesch-Haus den Betrieb aufgenommen. Das Programm mit Tagungen und Veranstaltungen läuft an, im Hotel können wieder Privatreisende übernachten, teilte eine Sprecherin mit. Bisher durften die Zimmer nur an Gäste vermietet werden, die beruflich unterwegs waren. „Gleich in der ersten Woche haben wir zwei mehrtägige Veranstaltungen im Haus“, freut sich die Direktorin Bildung, Ulrike Gentner. Um die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten, erarbeitete der katholische Bildungsträger in der Frankenthaler Straße ein differenziertes Hygienekonzept. Dazu gehört eine Maskenpflicht. Am Eingang und vor dem Speisesaal stehen Spender mit Desinfektionsmitteln, alle Räume werden regelmäßig gelüftet. Für alle 25 Seminarräume wurde die zulässige Personenzahl ermittelt, um die Abstandsvorschriften einzuhalten. Ergebnis: Gruppen mit maximal 70 Teilnehmern können im Pesch-Haus tagen.

Kurse für Familien ab 15. Juni

Die Bildungsreferenten nutzten die vergangenen Wochen dazu, neue digitale Angebote zu entwickeln – und gleich umzusetzen. Das Team der Familienbildung hält den Kontakt zu den Familien über soziale Kanäle. Eltern-Kind-Kurse und Angebote für Kinder pausieren noch, am 15. Juni beginnt die Familienbildung mit dem Angebot für Erwachsene. „Kinder fordern uns heraus“ ist das Thema der Abendveranstaltung für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren. 

Zum Thema