Ludwigshafen

Bismarckstraße

Polizei droht Mann mit Taser-Einsatz

Archivartikel

Ludwigshafen.Polizisten haben in der Bismarckstraße einen bewaffneten 44-Jährigen mit einem Taser bedroht und ihn überwältigt. Wie die Beamten mitteilten, hatte der Mann am Dienstagnachmittag die Geschäftsführerin eines Fotogeschäfts mit einem Messer bedroht. Offenbar hatte er sich im Termin geirrt und war umsonst in den Laden gegangen, worüber er sich ärgerte. Er hielt der 29-Jährigen das Messer an den Hals, verließ das Geschäft dann aber. Die Polizei fand ihn drei Läden weiter. Als er erneut das Messer zückte, richteten die Beamten eine Schusswaffe und den Taser auf den Mann. Nach mehrfacher Aufforderung warf er das Messer weg. Ein Alkoholtest bei dem 44-Jährigen ergab einen Wert von 1,07 Promille.