Ludwigshafen

Rheingönheim 33-Jähriger greift Beamte an

Polizei setzt Taser ein

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Polizei hat gegen einen aggressiven Mann am Sonntag ein Distanzelektroimpulsgerät, einen sogenannten Taser, eingesetzt. Wie die Behörde mitteilte, wurden die Beamten gegen 5 Uhr zu einem „Fall von Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ in Rheingönheim gerufen. Während die Polizisten den Sachverhalt aufnahmen und ihm eröffneten, dass er die Wohnung verlassen muss, wurde der 33-jährige Mann stark aufbrausend und aggressiv. Er beleidigte die Beamten und schlug einem von ihnen mehrmals gegen den Kopf. Wegen dieser massiven Widerstandshandlung setzten die Polizisten das Distanzelektroimpulsgerät ein.

Der 33-Jährige wurde anschließend fixiert. Ein Beamter wurde leicht verletzt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

In den vergangenen Monaten hat die Polizei immer wieder einen Teaser eingesetzt, zuletzt am 2. Juli gegen einen aggressiven und betrunkenen Mann im Stadtteil West. 

Zum Thema