Ludwigshafen

Kurioses

Polizisten helfen bei Geburt vor Wache

Archivartikel

Ludwigshafen.Beamte der Oppauer Polizeidienststelle in Ludwigshafen sind unverhofft zu Geburtshelfern geworden. Wie die Behörde berichtete, erschien am frühen Dienstagmorgen gegen 5.20 Uhr ein aufgewühlter 51-Jähriger bei der Polizeiinspektion und bat um Hilfe. Grund für seine Verzweiflung war die hochschwangere 34-jährige Ehefrau, die im Auto vor der Wache wartete und bereits in den Wehen lag. „Als die Beamten zur Hilfe eilten, war die Geburt bereits in vollem Gange“, teilte ein Sprecher mit. Beherzt hätten die Kollegen die werdenden Eltern unterstützt. Noch während sich der verständigte Rettungswagen auf der Anfahrt befand, seien die ersten Schreie des Neugeborenen zu hören gewesen. Mutter und Kind waren laut Polizei wohlauf. Ob die Beamten für ihren Einsatz als Paten in Frage kommen, blieb offen.

Zum Thema