Ludwigshafen

Industriestraße Bei der Sensus GmbH werden seit 1970 Wasserzähler geeicht / Staatlich anerkannt

Prüfstelle wird 50 Jahre alt

Ludwigshafen.Die erste staatlich anerkannte Prüfstelle für Wasserzähler Deutschlands gab es in Ludwigshafen. Sie wurde am 16. November 1970 bei der Sensus GmbH in der Industriestraße offiziell durch die Eichdirektion Bad Kreuznach anerkannt und feiert am kommenden Montag ihr 50-jähriges Bestehen.

Wie das Mutterunternehmen Xylem am Mittwoch mitteilte, gehen die von der Privatwirtschaft unterhaltenen Prüfstellen auf die Einführung der Eichpflicht für Wasserzähler im Jahr 1970 zurück. „Da der Staat die vorgeschriebene Eichung von Wasserzählern personell in vollem Umfang nicht selbst realisieren konnte, sah das Gesetz von Beginn an vor, dass die Eichbehörden für diese Aufgabe auf entsprechend fachlich ausgebildete Ressourcen im privatwirtschaftlichen Bereich zurückgreifen dürfen“, heißt es in der Mitteilung.

Grundlage sei das Mess- und Eichgesetz: Dieses regele unter anderem, dass im geschäftlichen Verkehr nur entsprechend zugelassene und geeichte Messgeräte verwendet werden dürfen, die den gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen gerecht werden. Dadurch sollen zum einen die Verbraucher geschützt und zum anderen die Messsicherheit gewährleistet werden.

Jubiläumsfeier nächstes Jahr

Zehn öffentlich bestellte und vereidigte Prüfstellenleiter befinden sich beim Unternehmen Sensus derzeit im Einsatz. Sie nehmen für Kunden wie Versorger, Endverbraucher oder Unternehmen im gesamten Bundesgebiet Prüfungen vor. Wegen der aktuellen Situation im Hinblick auf die Corona-Pandemie werde es keine offizielle Jubiläumsfeier geben, teilt Sensus mit. Sie soll im nächsten Jahr nachgeholt werden. 

Zum Thema