Ludwigshafen

Arbeitsmarkt Zahl der Erwerbslosen leicht gestiegen

Quote bei 7,9 Prozent

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Situation auf dem Arbeitsmarkt in Ludwigshafen hat sich im April ganz leicht verschlechtert. Insgesamt 7155 Frauen und Männer waren in diesem Monat erwerbslos gemeldet – das sind 28 mehr als im März. Die Arbeitslosenquote blieb stabil bei 7,9 Prozent. Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Ludwigshafen, der auch Frankenthal, Speyer und den Rhein-Pfalz-Kreis umfasst, waren 13 173 Menschen ohne Job – 66 weniger als im Vormonat. Die Quote blieb dort ebenfalls konstant bei 5,8 Prozent.

„Nach wie vor halten sich Zugänge und Abgänge nahezu die Waage. Der Bedarf an Personal, den Arbeitgeber melden, ist ebenfalls konstant hoch und dieser wird sich in den kommenden Frühjahrs- und Sommermonaten vermutlich noch steigern“, sagt Daniel Lips, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ludwigshafen. „Daher arbeiten wir kontinuierlich an den Themen Umschulung, Weiterbildung, Qualifizierung und lebenslanges Lernen, um sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Alternativen und Chancen aufzuzeigen.“