Ludwigshafen

Künstlerinitiative

Radtour zu den „hässlichsten Orten“

Ludwigshafen.Wegen starker Nachfrage bietet Helmut van der Buchholz am Donnerstag, 9. August, eine weitere Stadtführung für Radfahrer zu den „hässlichsten Orten“ in Ludwigshafen an. Die Tour startet um 18.30 Uhr am Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz. Hintergrund: Die NDR-Satiresendung Extra 3 hatte Ludwigshafen die Bezeichnung „hässlichste Stadt Deutschland“ verliehen. Van der Buchholz von der Initiative Buero für angewandten Realismus will „über Höhepunkte und Hintergrund der vermeintlich hässlichsten Orte“ informieren.

Am Donnerstag, 16. August, bietet er aber auch eine „Ludwigshafe is aa ä bisselsche schää“-Tour an – ebenfalls für Radler. Sie beginnt um 18.30 Uhr am Klüber-Platz. Die kostenlosen, zweistündigen Führungen finden laut Veranstalter bei fast jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber per E-Mail an helmut@helmutvan.de möglich.