Ludwigshafen

Eulenlauf Mehr als 100 Voranmeldungen / Start morgen um 14 Uhr

Rekord hält seit 13 Jahren

Archivartikel

Ludwigshafen.Der Streckenrekord ist so alt wie der 10-Kilometer-Lauf selbst: Am 3. Oktober 2005 kam der für den TV Hatzenbühl startende Friesenheimer Thomas Greger nach 31:18 Minuten ins Ziel und stellte damit für den Eulenlauf des SVF Ludwigshafen eine Bestzeit auf, die seit 13 Jahren Bestand hat. Nach Greger schaffte es nur der Däne Kasper Laumann 2016, mit 32:29 Minuten unter der „Schallmauer“ von 33 Minuten zu bleiben. Morgen, 3. Oktober, werden die Sportler erneut versuchen, den Rekord zu knacken.

Gestartet wird der 14. Eulenlauf um 10 Uhr am Clubhaus des SVF an der Teichgasse in der Gartenlandschaft im Norden von Friesenheim. Dort befindet sich auch das Ziel. Bis die Läufer des Hauptlaufs wieder ankommen, müssen sie die Kleingartenanlage der „Werre“, das Naherholungsgebiet Willersinn und die Rosslache durchqueren, ehe es wieder auf der völlig ebenen und amtlich vermessenen Strecke zum Ausgangspunkt zurück geht.

Mehr als 100 Voranmeldungen liegen dem Organisationsteam um Stefan Bopp vor. Anmelden kann man sich auch direkt vor dem Lauf im Clubhaus. Das gilt auch für die Teilnehmer am Schülerlauf der Jahrgänge 2003 bis 2010 über 2500 Meter und am Lauf der Bambini der Jahrgänge 2011 bis 2015, die 400 Meter zurücklegen. rs