Ludwigshafen

ÖPNV Verkehrsbetriebe und Stadt sehen aktuell keinen Bedarf an zusätzlichen Bussen zur Schülerbeförderung / Kritik von Betroffenen

RNV meldet vereinzelt Probleme

Archivartikel

Ludwigshafen.Winter. Dunkelheit. Kälte. Überfüllte Schulbusse. Mit Blick auf ein erhöhtes Infektionsrisiko bei rasant steigenden Corona-Fallzahlen haben dieses Szenario viele befürchtet. Seit September setzt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) in Ludwigshafen vier zusätzliche Busse ein, um die Schülerbeförderung vor allem in den Morgenstunden zu entlasten. Damals war die Prognose des Verkehrsunternehmens,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4161 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema