Ludwigshafen

Sarkastisch-herb, aber mit Wiener Mutterwitz

Archivartikel

Ein wenig geht es in Fabian Bursteins neuem Roman zu, als ob die verkopftere Wiener Schwester der Titelheldin aus dem US-Kultfilm „Juno“ (2008) auf eine Abenteuerfahrt wie in Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ geht. Charlotte hat allerdings andere Sorgen als eine Teenager-Schwangerschaft wie Juno. Zunächst sitzt sie in „Wie viel wiegt die Liebe“ fassungslos auf dem Rücksitz der neuen

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3497 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema