Ludwigshafen

Bildung: Hauptausschuss und Schulträgerausschuss nehmen Bericht der Verwaltung zum Heinrich-Böll-Gymnasium entgegen

Schulvertreter sind enttäuscht

Archivartikel

Sybille Burmeister

Mit Formalien beschäftigte sich der Hauptausschuss vor dem "Eintritt in die Tagesordnung": Die Eltern- und Lehrervertreter des Heinrich-Böll-Gymnasiums durften keine Fragen stellen - die Gemeindeordnung verbiete das, argumentierte OB Eva Lohse. Auch auf Antrag von Grünen-Stadträtin Monika Kleinschnitger war dies nicht möglich - lange Gesichter bei Eltern und

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2580 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00