Ludwigshafen

Umwelt Verein will Plastik aus Ozeanen fischen / In Hongkong kümmern sich Ludwigshafener Ulli und Holger Borchert um das Projekt

Seekuh räumt Weltmeere auf

Archivartikel

Ludwigshafen/Hongkong.In den Weltmeeren schwimmen geschätzte 140 Millionen Tonnen Plastikmüll. Die „Seekuh“ soll ihn „weggrasen“. Das zumindest ist die Idee des Vereins „One Earth – One Ocean“. Die Seekuh ist ein Schiff in Katamaran-Form, zwölf mal zehn Meter groß, das in Buchten, Flussmündungen und entlang von Küsten Tüten, Flaschen und Folien aus dem Wasser fischen soll. Zwischen den beiden Rümpfen hängen

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4340 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00