Ludwigshafen

Stadtrat Region und VRN sollen über Studie befinden

Seilbahn vertagt

Ludwigshafen.Über eine erneute Machbarkeitsstudie für eine Seilbahn zwischen Ludwigshafen und Mannheim hat der Stadtrat am Montag nicht entschieden. Vielmehr sollten sich der Verband Metropolregion Rhein-Neckar und der Verkehrsverbund mit der Frage befassen, beschloss das Gremium einen SPD-Änderungsantrag bei einer Gegenstimme. Denn eine Personenseilbahn über den Rhein sei eine Frage, die die Region betreffe. Eine Studie von 2016 hatte ergeben, dass sich dieses Verkehrsmittel nicht rechne. Nach der Sperrung der Hochstraße Süd sollte dies aber neu geprüft werden, so die FDP.

Die Grünen im Rat befürchten hingegen, dass eine Seilbahn keine Autofahrer zum Umsteigen bewege, sondern zu Lasten des bestehenden öffentlichen Nahverkehrs gehe. Mit Blick auf die städtischen Kosten von 41 000 Euro lehnte die Fraktion Grünes Forum und Piraten eine neue Studie ab. „Noch nie war es so leicht, Geld zu sparen“, so Fraktionschef Raik Dreher. 

Zum Thema