Ludwigshafen

Fußball-Oberliga Arminia kann in Bestbesetzung antreten

Spiel gegen Elversberg

Archivartikel

Ludwigshafen.Eine Woche nach dem vielversprechenden 2:1-Sieg zum Saisonbeginn in der Fußball-Oberliga muss der FC Arminia 03 Ludwigshafen am Sonntag, 16 Uhr, beim SV Elversberg II antreten, der mit einem 3:1-Sieg bei Mitaufsteiger TSV Schott Mainz überraschte. Eigentlich wären die Saarländer für die Rheingönheimer eine „Mannschaft der Unbekannten“– wäre da nicht der ehemalige Profi Werner Adler. Der 72-jährige Maxdorfer, der mit dem SV Alsenborn zwischen 1968 und 1970 dreimal Meister in der Regionalliga Südwest wurde und später für den SV Waldhof 91 Spiele absolvierte, gehört als Spielbeobachter zum Team von Arminen-Trainer Hakan Atik. Dem berichtete er nach dem Elversberger Sieg in Mainz von einem „jungen, engagierten und spielstarken Gegner.“

Atik kann beim Auswärtsspiel personell aus dem Vollen schöpfen: „Es ist keiner ernsthaft verletzt. Die bisher angeschlagenen Spieler kommen wieder als Alternativen zurück.“ Er fügt hinzu: „Wir werden mit Sicherheit keinen Gegner unterschätzen.“

Zum Thema