Ludwigshafen

Innenstadt Erstmals gemeinsamer Aktionstag am Samstag

Spielefest mit „Tour der Kultur“

Ludwigshafen.Die einen gehen ins Museum oder ins Theater, die anderen können ausgiebig spielen. Ein Abstecher in die Innenstadt lohnt sich am Samstag, 14. September, nicht nur für Kunstinteressierte – ein breites Programm lockt auch für Kinder und Familien. Denn erstmals wurden die Veranstaltungen „Tour der Kultur“ und „Ludwigshafen spielt“ zusammengelegt. Die Fußgängerzone Bismarckstraße verwandelt sich von 11 bis 16 Uhr zur Spielmeile mit mehr als 30 Aktionsständen. Daran beteiligen sich Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt und der freien Träger, Sportvereine, das Technische Hilfswerk und die Jugendfeuerwehr.

Konzerte auf Balkonen

Auf einer Bühne präsentieren sich Tanzgruppen und Voltigiersportler. Zudem können sich die Kinder über eine Zaubershow und Mitmachdisco freuen. Die mobile Theatergruppe der Jugendfreizeitstätte Ruchheim ist unterdessen in der Fußgängerzone unterwegs.

Anregungen können sich die Besucher beim Aktionstag auch in kultureller Hinsicht holen. In der Musikschule stehen Instrumente zum Ausprobieren bereit, zudem können die Gäste bei Konzerten mehreren Orchestern lauschen. Neue und alte Brettspiele für alle Generationen stellt die Stadtbibliothek vor. Einen Einblick in das Programm und einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen auch das Wilhelm-Hack-Museum, Theater im Pfalzbau, Stadtmuseum, Kulturzentrum „dasHaus“, das Bloch-Zentrum und der Kunstverein.

Das Theater im Pfalzbau stellt mit „LU&DU: hot.spot berliner.platz“ ein Projekt für Jugendliche von 14 bis 19 Jahren vor und präsentiert eine Technik- und Pyroshow. Das Hack-Museum öffnet das Atelier, in dem sich alle Altersgruppen kreativ betätigen können, und bietet Führungen an. In einem Vortrag wird die nicht ganz einfache Entstehung des Hauses vor 40 Jahren erläutert.

Vor dem Museum in der Berliner Straße endet gegen 19 Uhr die beliebte Reihe „Singende Balkone“, die um 17 Uhr an der Musikschule (Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz) startet. Bands, Chöre und Solisten geben an vielen Stationen in der Innenstadt kurze Konzerte. 

Zum Thema