Ludwigshafen

Fußball Oppau empfängt Tabellenführer Ruchheim

Spitzenduell in Bezirksliga

Ludwigshafen.Die vier Ludwigshafener Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga Vorderpfalz spielen nach einem Drittel der Saison eine unerwartet gute Rolle. Der SV Ruchheim ist Spitzenreiter, der SV Südwest will als Vierter um einen der beiden Aufstiegsplätze mitspielen, der Aufsteiger ESV 1927 Ludwigshafen liegt als Sechster überraschend weit vorn und der BSC Oppau kommt als Achter allmählich in die Gänge.

So sind die Lokalderbys derzeit auch Spitzenspiele, wie am Samstag, 15 Uhr, das Aufeinandertreffen von BSC Oppau und SV Ruchheim, der mit 40:7 Toren die beste Offensive und die beste Abwehr aufs Feld schickt. Torjäger David Gerner (18 Treffer) hat allein mehr Tore erzielt als alle Oppauer (13) zusammen. Doch die haben mit zehn Gegentreffern die zweitbeste Abwehr der Liga – für Spannung auf dem Platz am Oppauer Güterbahnhof ist gesorgt.

In einer kleinen Krise befindet sich der SV Südwest, wie drei Niederlagen in Folge ohne eigenen Torerfolg beweisen. Jetzt soll die Wende her: Am Sonntag, 15 Uhr, wollen die Südwestler beim Tabellenzwölften FV Freinsheim wieder mal punkten. Der ESV 1927 kann am Sonntag, 15 Uhr, beim Drittletzten VfR Frankenthal seine guten Vorstellungen seit dem Aufstieg fortsetzen. Im Optimalfall können die Eisenbahner mit einem Sieg um drei Plätze auf den dritten Tabellenplatz springen.

Der Tabellenletzte der Landesliga, der Ludwigshafener SC, holte zuletzt erstmals einen Punkt und will im Spiel am Sonntag, 15 Uhr, beim Elften VfB Bodenheim auch den ersten Saisonsieg einfahren. rs