Ludwigshafen

Förderung Mittel für Entwicklung von Oggersheim

Stadt erhält 600 000 Euro

Archivartikel

Ludwigshafen.Aus dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ erhält die Stadt Ludwigshafen im Programmjahr 2019 Fördermittel in Höhe von 600 000 Euro. Das Geld ist für die Entwicklung des Stadtteils Oggersheim vorgesehen, wie Staatssekretärin Nicole Steingaß am Freitag bei der Übergabe des Bescheids an Sozialdezernentin Beate Steeg (SPD) mitteilte. „Mit den Mitteln wird Ludwigshafen das Quartiersmanagement in Oggersheim fortsetzen und Maßnahmen für die Verbesserung der Barrierefreiheit ergreifen“, so Steingaß. Bund und Land haben der Stadt seit 2000 rund 4,3 Millionen Euro bereitgestellt.

„Wir wollen das Quartier zukunftsfest machen und möglichst viele nachhaltige Verbesserungen erzielen, die auch nach dem Ende des Programms ,Soziale Stadt’ weiter Bestand haben. So arbeiten wir etwa an zwei großen Bauprojekten in einer zentralen Straße des Quartiers – und damit an Verbesserungen in der Barrierefreiheit“, sagte Steeg. Mit dem Programm „Soziale Stadt“ sollen insbesondere Problemgebiete aufgewertet werden. jei

Zum Thema